a

Wertesystem und Leitbild

Mit dem Kompass durch den Dschungel.

Einkommen und Status sind nicht alles. Das erleben wir als Personalberater immer dann hautnah, wenn Wertesysteme kollidieren. Das des Managers und das seines Unternehmens, für das er tätig ist. Im besten Fall sind beide Systeme kompatibel. Im Ergebnis zeigt sich das für das Unternehmen in einer wachsenden Rendite. Passen beide Wertesysteme nicht, ist es im Interesse beider Seiten eine Veränderung vorzunehmen.

Auf Kollisionskurs

Der Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens will sich mit Unterstützung von braveheads verändern. Auf den ersten Blick scheint alles zu stimmen. Er sitzt seit ein paar Jahren fest im Sattel und vom Einkommen und Status her scheint alles zu passen. Warum also sein Kontakt zu braveheads und sein Interesse an einer beruflichen Veränderung? Was läuft hier schief, was auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist?

Im vertraulichen Gespräch mit seinem Personalberater wird klar, wo es hapert: Es gibt einen gravierenden Konflikt im Wertebereich, für den die Gesellschafter auf der einen und die Führungskraft auf der anderen Seite stehen. Es geht ums Eingemachte, was sich in der immer häufiger vorkommenden Kollision der Wertesysteme auch bei Alltagsthemen zeigt.

„Überprüfe dein Denken, Sprechen und Handeln von Zeit zu Zeit. Pass es an. Richte es wieder aus auf deinen Werten und deinen gesetzten Zielen. Reflektiere dich und deine Teilerfolge. Dann bist du am effektivsten.“
René Esteban Jiménez

Wertebegriff – materiell und abstrakt

Abgesehen vom materiellen Wohlergehen wollen wir doch im Alltag Sinn und Zufriedenheit in dem erfahren, was wir tun. Wir wollen uns verwirklichen können mit unseren Fähigkeiten. Diese Motive sind starke Antreiber im beruflichen Handeln, vorausgesetzt die eigenen Werte können gelebt werden. Die Liste relevanter Werte ist lang. Selbst wenn Sie sich auf einige wenige der unten exemplarisch genannten Werte fokussieren wollen, wird es im volatilen Alltag schnell unübersichtlich. Der verlangt uns schließlich immer schnellere Entscheidungen ab. Doch welche Werte sind in Ihrer aktuellen Lebenssituation im wahrsten Sinne des Wortes Wert-voll? Wie kann Ihr Werte-Kompass Sie sicher durchs Dickicht führen?

Während es bei materiellen Werten um Besitz, Macht, Vermögen oder Wohlstand geht, die ganz ehrlich auch ihre Berechtigung haben, gibt es zahlreiche abstrakte Werte, die unser Handeln im Alltag bewusst oder unbewusst steuern. Werfen Sie dazu doch mal einen Blick auf die hier exemplarisch genannten „Grundwerte“ und spüren Sie in sich hinein, was Sie spontan anspricht: Achtsamkeit, Akzeptanz, Anerkennung, Begeisterung, Bescheidenheit, Dankbarkeit, Ehrlichkeit, Empathie, Engagement, Freiheit, Freundlichkeit, Frieden, Gerechtigkeit, Gesundheit, Höflichkeit, Humor, Integrität, Kreativität, Leben, Loyalität, Mitgefühl, Nachhaltigkeit, Pünktlichkeit, Respekt, Solidarität, Toleranz, Treue, Verantwortung, Weisheit, Zivilcourage oder Zuverlässigkeit.

Konkurrenz belebt das Wertespiel

Werte begegnen uns überall und betreten zu unterschiedlichen Zeiten in verschiedenen Lebenssituationen die Bühne Ihres Lebens. Das macht´s dann spannend und zum Teil kompliziert. Nehmen wir einmal Verfassungswerte wie Menschenwürde und -rechte, Freiheit, Gleichheit und Demokratie. Dann gibt es Werte, die im Hinblick auf Ihre Familie eine besondere Bedeutung haben, wie zum Beispiel Fürsorge, Liebe, Zuneigung oder Sicherheit. Einige dieser Werte treten womöglich in Konkurrenz mit ihren individuellen, materiellen Werten, wie zum Beispiel Wohlstand, Karriere und Erfolg. Kein leichtes Unterfangen, alles unter einen Hut zu bringen, zumal für sie als Manager, frei nach der Devise „Konkurrenz belebt das Geschäft“, auch noch das Wertesystem des Unternehmens zu seinem Recht kommen muss.

Um nicht ständig in Gewissenskonflikte zu rauschen, sollten Sie für sich ohne Druck und in Ruhe klären, wie Ihre Jonglage der Wertesysteme funktionieren könnte. So hat alles (mehr als) einen Wert

Haben Sie Fragen wie „hat das, was ich hier mache, einen echten Wert und wenn ja welchen und für wen?“ auch schon mal scheinbar aus dem Nichts angesprungen? Zufriedenstellende Antworten werden Sie nur dann finden, wenn Sie sich über Ihr persönliches Wertesystem im Klaren sind. Es geht also um Qualitäten oder Eigenschaften, die von Ihnen als gut erkannt werden und bewusst oder unbewusst Ihr Verhalten im Alltag steuern. Doch was genau hat denn für Sie einen Wert?

Es ist wichtig, dem strukturiert und bewusst nachzugehen. Nur so kann man ein ausgeglichenes Leben erschaffen und in den unterschiedlichen Lebensbereichen voll da sein. Verschaffen Sie sich dafür eine Liste mit allen Werten, die von Bedeutung sein könnten. Dampfen Sie die Liste in zwei Schritten ein: zunächst auf Ihre Top-Ten und dann auf ein paar wenige, gut handelbare Werte. Gehen Sie dabei zügig und tabulos vor. Antworten Sie eher aus Ihrem Unterbewusstsein und vermeiden Sie allzu langes grübeln.

Nehmen Sie Ihre erstellte Liste dann mit ins Büro und machen Sie sich am Ende eines Arbeitstags bewusst, ob Sie Ihre Tops im Alltag aktiv gelebt haben oder ob Anpassungen nötig werden. Die Mühe lohnt sich! Denn Sie bekommen ein normatives Handlungssystem, das mit Entscheidungen („muss, soll, kann“) Ihr Verhalten im Alltag prägt. Wenn Sie konsequent nach Ihren Werten leben, werden Sie auch mittel- und langfristig entsprechend gepolte Menschen im beruflichen und privaten Kontext anziehen. Eine verlockende Aussicht, oder?

Im Wunderland der Leitbilder

Im Folgenden sind unter Leitbilder nicht die schicken Hochglanz-Broschüren gemeint, die das Marketing gut „nach außen“ verkaufen will. Es geht vielmehr um das handlungsprägende Rahmensystem in der Alltagspraxis der Führungskräfte und im Binnenverhältnis der Mitarbeitenden.

Wenn es dem Management wirklich ernst ist, nimmt es seine Belegschaft in einem professionell begleiteten Prozess mit auf die Entdeckungsreise zu den vorherrschenden Vorstellungen zu den Unternehmenswerten, der Unternehmensvision und -mission. Was ist und was sollte sein?

Sofern die Leitbilder auf diese Weise entwickelt und mit Leben gefüllt worden sind, ergibt sich ein wirkungsvolles Normen- und Regelsystem fürs Compliance Management. Und alle Mitarbeitenden haben eine fundierte Grundlage um zu überprüfen, inwieweit ihre Wertesysteme mit denen des Unternehmens harmonieren.

Die Beantwortung dieser Fragen lohnt sich, wie Studien zeigen. Im Ergebnis zeigen Unternehmen, die hierauf gemeinsam Antworten gefunden haben, eine geringere Mitarbeiterfluktuation, eine höhere Kundenzufriedenheit und eine im weit zweistelligen Bereich liegende, höhere Rendite. Das sind überzeugende Argumente.

Weg vom Kollisionskurs

Zurück zu Ihnen, als Führungskraft. Wenn es für Sie im Bereich der gelebten Werte reibt und knirscht, sollten Sie konsequent handeln. Ein Faktencheck ist unerlässlich, in dem die tatsächlich gelebten Werte im Unternehmen den eigenen gegenübergestellt werden. Wenn sich grundlegende Differenzen ergeben, wird es Zeit zu handeln. Der erste Schritt sollte ein offenes Gespräch mit dem Management sein, in dem die Situation thematisiert und nach konstruktiven gemeinsamen Lösungen gesucht wird.

Sollte sich dabei Potenzial zur Veränderung abzeichnen, gilt es diesen Weg strukturiert und am besten fachlich von einer externen Personalberatung begleitet zu beschreiten. Denn hier sind Basics der Unternehmenskultur berührt, die professionelles Handling bedürfen. Sollte ein Gespräch nicht möglich sein oder sich der Dissens der Werte mittelfristig nicht auflösen lassen, ist es aus unserer Erfahrung Zeit für einen Wechsel. Denn auf Dauer gegen innere Werte und Überzeugungen zu kämpfen, ist nicht Erfolg versprechend und führt zu Minderleistung. Das ist weder für Sie gut noch für Ihren Arbeitgeber. Denn der erwartet zu Recht einen 100-prozentigen Einsatz, den Sie nur zeigen können, wenn sie voll hinter ihrem Unternehmen und dessen Werte stehen.

Wir bei braveheads stehen für Mut, Respekt, Vertrauen, Verantwortung, Integrität und Nachhaltigkeit. Wenn Sie das anspricht und Sie einen Partner für Ihre Neuorientierung suchen, stehen wir Ihnen als erfahrene Personalberater gerne hilfreich zur Seite.

Ihr braveheads-Team (verlinkt zu Team).